Monday, December 11th, 2017

In einem packenden Viertelfinale, in dem mit Dimitrij Ovtcharov und Michael Maze zwei ebenbürtige Spieler aufeinander trafen, sicherte sich Dimitrij Ovtcharov in einer dramatischen Schlußphase im alles entscheidenden siebten Satz den Einzug ins olympische Halbfinale und damit sein bisher größter Triumph in seiner Karriere. Es folgt der Spielbericht:

Erst einmal zu den guten Nachrichten. Dimitrij Ovtcharov zieht mit einem weiteren klaren 4:0 (8,14,8,5) Sieg in das Viertelfinale der Olympischen Spiele 2012 in London ein. Sein österreichischer Kontrahent Chen Weixing war chancenlos und musste sich nach 37 Minuten endgültig geschlagen geben. Im Viertelfinale wartet nun Dänemarks Einzel-Europameister von 2009 Michael Maze auf ihn.

Die erste Partie für die deutschen Tischtennis-Herren bestritt heute Mittag Dimitrij Ovtcharov gegen Lokalmatador Paul Drinkhall. Trotz Heimvorteil hatte Drinkhall gegen den Deutschen keinerlei Chancen und verlor klar mit 0:4. Lediglich Satz 3 war enger, sonst hatte Ovtcharov die Partie im Griff (8,5,9,4). Dies sah er auch nach dem Spiel selbst so: „Ich habe mich […]

Trotz einer tollen Leistung muss sich Kristin Silbereisen in ihrem zweiten olympischen Spiel geschlagen geben und scheidet damit in den Einzelkämpfen noch vor dem Erreichen des Achtelfinales aus. Gegen die favorisierte Viktoria Pavlovich aus Weißrussland reichte es am Ende lediglich zu einem 2:4, wobei vor allem die ersten Sätze jeweils immer sehr knapp waren (-10,-11,9,11,-4,-7) […]

Kristin Silbereisen läutete heute Morgen den Olympia-Start für die deutschen Tischtennis-Mannschaften ein. Im ersten Spiel gelang ihr ein überzeugender 4:1 Sieg (6,7,-7,2,4) über die Britin Joanna Parker. Aufregung herrschte bei ihr wohl nur beim Einmarsch wie sie gegenüber tischtennis.de zugab: „Feuchte Hände hatte ich zwar nicht, aber mein Herz hat ganz schön geklopft. Das Gefühl […]

Da haben sie nun den Salat! Nach dem die deutschen Herren mit einem gemeinschaftlichen Leistungstief kurz vor der Olympia 2012 ihre Tunierplatzierung von Rang 2 verspielten und auf Rang 4 zurückrutschten, kam nun die Abrechnung dafür. So wurden die deutsche Tischtennis-Nationalmannschaft der Herren rund um Timo Boll in die Gruppe von Titelfavorit China gelost. Das […]

In der Weltrangliste wird Timo Boll gerade beständig nach unten durchgereicht. Nach dem frühen außerplanmäßig Ausscheiden in der zweiten Runde der Japan Open verliert Timo Boll einen weiteren Platz in der Weltrangliste und befindet sich nun vorübergehend auf Platz 7. Zu seinem Glück überholte Boll aber außer dem Japaner Jun Mizutani kein weiterer Nicht-Chinese, sodass […]