Auch TTSV Saarlouis-Fraulautern zieht sich aus Bundesliga zurück

Es wäre als würde der FC Bayern München und Borussia Dortmund gleichzeitig sich aus der Fußball-Bundesliga der Herren freiwillig verabschieden. Anders kann man die aktuelle Situation in der Frauen-Tischtennisbundesliga kaum beschreiben. Nach Dauermeister FSV Kroppach will sich nämlich nun auch der aktuelle Tabellenzweite TTSV Saarlouis-Fraulautern aus der obersten Spielklasse verabschieden.

Neben finanziellen Aspekten führt Heinz Falk, Manager der TTSV Saarlouis-Fraulautern, auch die fehlende Attraktivität des Tischtennissportes an. Einen interessanten Kommentar zum Sterben der Tischtennis-Bundesliga kann man übrigens auf faz.net nachlesen.

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.