Boll bleibt Weltranglisten Zweiter

Obwohl Zhang Jike bei seinem Weltmeistertitelerfolg in Rotterdam nicht nur gegen den Weltranglisten Zweiten Timo Boll, sondern auch gegen den Weltranglisten Ersten Wang Hao gewinnen konnte, bleibt er dennoch auf Platz 3 der Weltrangliste. Wang Hao bleibt auf der Eins, während Boll weiterhin zweiter ist. Allgemein hat sich relativ wenig getan. So ergab sich bei den ersten 17 Plätzen lediglich zwei Änderungen (Mizutani und Xu tauschten die Plätze).

In die Top 20 zog erstmals Bastian Steger (Platz 19) ein und auch Patrick Baum ist wieder dabei (Platz 20). Damit befinden sich mit Dimitrij Ovtcharov (Platz 15) vier Deutsche in der Top 20.

Einen Absturz erlebte Christian Süß nach seiner verkorksten WM-Teilnahme, er rutschte von Platz 25 auf Platz 29.

Bei den Damen machte Jiaduo Wu einen Sprung von Platz 16 auf Platz 13, Kristin Silbereisen rutschte nach einer ebenfalls verkorksten WM von Platz 38 auf Platz 45, wird aber dennoch wie Wu bei den Olympischen Spielen 2012 in London dabei sein. Weitere Damen-Platzierungen sind: Elke Schall Platz 62, Zhenqi Barthel Platz 75 und Irene Ivancan ebenfalls Platz 75.

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.