Monday, July 22nd, 2019

Borussia Düsseldorf gewinnt die Champions League 2009/10

0

Trotz einer 1:3 Niederlage gewinnt Borussia Düsseldorf die Champions League 2009/10. Nach dem Christian Süß das erste Einzel gegen den Chinese Wang Jian Jun mit 1:3 verlor, war das Finale weiterhin spannend. Nachdem aber die Borussia das zweite Einzel durch Seiya Kishikawa gegen Jean-Michel Saive gewinnen konnte, war die Luft raus. Denn schon zu diesem Zeitpunkt hatte die Borussia das Finale nach dem 3:0 Hinspiel-Erfolg komplett für sich gewonnen.

Dementsprechend fielen dann auch die beiden weitere Pflichtpartien aus. So war die Partie Timo Boll vs. Dimitrij Ovtcharov vom Namen zwar hochgradig besetzt, die Partie war aber dann doch nicht das, was man sich eigentlich erwartet hat. Vielleicht lag es auch an einer Muskelverhärtung im Rückenbereich bei Timo Boll. Auf jeden Fall verlor Boll mit 1:3 gegen seinen deutschen Mannschaftskameraden

Die letzte Partie war dann endlich was zum Sehen. Auch hier stand die Show wieder im Vordergrund, da das Finale ja schon entschieden war. Christian Süß und Jean-Michel Saive glänzten mit einer schönen Ballonabwehr und anderen spektakulären Bällen. Um das Finale nicht noch künstlich weiter zu strecken, war der Gewinner dieser Partie schon am Anfang klar. Es setzte sich Jean-Michel Saive letztendlich mit 3:1 gegen Süß durch.

Am kommenden Mittwoch muss sich dann Borussia Düsseldorf noch einmal richtig anstrengen. Dann geht es nämlich gegen Ochsenhausen um das Triple.

Anbei noch einmal alle Ergebnisse des Champions League Rückspiels 2010:
Süß, Christian – Wang, Jian Jun 1:3 (09:11, 11:07, 09:11, 11:13)
Kishikawa, Seiya – Saive, Jean-Michel 3:1(11:07, 11:06, 05:11, 11:07)
Boll, Timo – Ovtcharov, Dimitrij 1:3 (06:11, 09:11, 11:09, 07:11)
Süß, Christian – Saive, Jean-Michel 1:3 (08:11, 08:11, 11:02, 04:11)


Weitere ähnliche Beiträge im Tischtennis Magazin

Speak Your Mind

Tell us what you're thinking...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!