CL: Borussia Düsseldorf zieht ins Finale ein

Vor 1.100 begeisterten Zuschauern im ausverkauften ARAG CenterCourt zog Borussia Düsseldorf gestern Nachmittag in das Finale der Champions League ein. Mit einem 3:1 erreichte der Titelverteidiger erneut das Finale der Königsklasse, das dritte Mal nun schon in Folge. Im Finale trifft Boll und Co. auf ihren Nationalmannschaftskollegen Dimitrij Ovtcharov und seinem Verein, dem russischen Topklub Orenburg. Das Hinspiel im ARAG CenterCourt findet am 30. April statt, das Rückspiel in Orenburg am 27. Mai.

Timo Boll hat sich aus seinem persönlichen Formtief wohl wieder erholt. Zumindestens gelang ihm bei seinem Rückspiel gegen den SVS Niederösterreich in zwei Spielen zwei Siege. Boll gewann in der Eröffnungspartie mit 3:1 (11:5, 5:11, 11:6, 15:13) gegen Daniel Habesohn. Anschließend musste er am Ende noch einmal gegen Chen Weixing 3:0 (11:8, 11:4, 11:1) ran, da Mannschaftskollege Patrick Baum gegen jenen Chen Weixing im zweiten Spiel mit 2:3 (11:1, 11:9, 4:11, 9:11, 6:11) verlor. Den dritte Punkt machte Christian Süß gegen Stefan Fegerl mit einem klaren 3:0 (11:7, 11:8, 11:7).

Dieser Beitrag wurde unter Champions League, Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.