Saturday, June 23rd, 2018

DM: Süß „stiehlt“ Boll den Rekord

0

Timo Boll hat den erwarteten Rekordsieg bei der Deutschen Meisterschaft nicht erringen können und das auch noch einen Tag vor seinem 29. Geburtstag. Ausgerechnet sein Doppelpartner Christian Süß besiegte Boll im Finale der Deutschen Meisterschaft mit 4:3. Während Boll damit nicht die neunfachen Champions Conny Freundorfer und Eberhard Schöler überflügeln konnten, ist für Christian Süß ein Traum war geworden – er trug sich mit dem Sieg nämlich das erste Mal in die Meisterliste ein.

Ob die Niederlage von seiner Weisheitszahn-OP kam, kann spekuliert werden. Fakt ist, dass Boll lange brauchte um in die Partie zu finden. So lag er schon mit 1:3 zurück, bis er im 5. Satz zur Normalform fand. Zu spät für den aggressiv aufspielenden Christian Süß. Boll meinte nach der Partie:

„Der Rekord war mein Ziel, und das habe ich verpasst. Rekordmeister, das hätte schon gut geklungen. Ich bin kein Statistik-Freak, aber das wäre super gewesen. Aber es werden weitere Chancen kommen. Ich war noch nicht bei einhundert Prozent, obwohl ich mich gesund gefühlt habe.“

Bei den Damen konnte sich Kristin Silbereisen ebenfalls mit 4:3 gegen die 15-jährige Petrissa Solja durchsetzen.


Weitere ähnliche Beiträge im Tischtennis Magazin

Speak Your Mind

Tell us what you're thinking...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!