Fulda verliert zweites Pokal-Finale mit 2:3

Nach der 0:3 Niederlage im Hinspiel, konnte der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell im ETTU-Pokal auch das Rückspiel nicht gegen den russischen Club Fakel Orenburg gewinnen. Am Ende verliert Fulda mit 2:3 und wird damit lediglich zweiter im ETTU-Pokal. Fuldas Gegenpunkte holten vor 3500 Zuschauern der Schwede Robert Svensson und der Chinese Wang Xi.

Fakel Orenburg sollte man sich in Erinnerung behalten, da dort nächste Saison der deutschen Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov spielen wird. Er wechselt von Charleroi/Belgien nach Russland.

Dieser Beitrag wurde unter Turniere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.