Gold für Ovtcharov in Baku

Nach dem der Ausfall von Timo Boll im Team-Wettbewerb bei den Europaspielen in Baku und dem damit verbundenen enttäuschenden vierten Platz für Dimitrij Ovtcharov und Patrick Baum, konnte zumindestens ersterer im Einzel-Wettbewerb nun ordentlich feiern. Gegen seinen Team-Kollegen Vladimir Samsonov aus Weißrussland gewann Ovtcharov in 4:3 Sätze (-10,-7,9,3,-9,7,8) und sicherte sich damit nicht nur die Goldmedaille, sondern auch das direkte Ticket für Olympia 2016 in Rio de Janeiro.

Wie schon im Halbfinale gegen den Briten Paul Drinkhall kam der Deutsche nur schwer ins Spiel und sah sich schnell mit einem 0:2-Satzrückstand konfrontiert. Doch Ovtcharov behielt Nerven und glich zum 2:2 aus, ehe Samsonov seinerseits wieder erhöhen konnte. Doch auch das schockte die Nummer sechs der Weltrangliste nicht und konnte noch einmal in einem großen Kraftakt die Partie für sich entscheiden. Ovtcharov ist damit der amtierender Einzel-Europameister, Sieger beim Europe Top 16 und jetzt Games-Gewinner.

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.