ITTF stimmt Ovtcharov-Freispruch zu

Wie die Bildzeitung schreibt, hat die ITTF den Ovtcharov-Freispruch zugestimmt. So soll ITTF-Präsident Adham Sharara auf der Homepage seines Verbandes verkündet haben:

„Die vorgeschriebenen Untersuchungen und Maßnahmen sind durchgeführt und Anhörungen abgehalten worden. Alles ist entsprechend den Regeln der deutschen Anti-Doping-Agentur erfolgt und hat dazu geführt, dass Ovtcharovs Suspendierung aufgehoben werden musste. Die ITTF wird die Entscheidung des Deutschen Tischtennis-Bundes deswegen nicht anfechten”

Nun hat nur noch die NADA und die WADA die Möglichkeit eines Widerspruchs. Dies ist aber nicht sehr wahrscheinlich.

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.