Sunday, September 15th, 2019

Men’s World Cup 2013: Ovtcharov verpasst knapp Finaleinzug gegen Xu Xin

0

In einem hart umkämpften Halbfinale des Men’s World Cup 2013 in Verviers musste sich Dimitrij Ovtcharov knapp mit 3:4 dem auf Position 1 gesetzten Chinesen Xu Xin geschlagen geben. Dabei glich Ovtcharov einen 0:2 Satz Rückstand nicht nur aus, sondern ging mit 3:2 in Führung, ehe der Chinese Xu Xin zurück kam. Nachfolgend der ausführlichere Spielbericht:

Den besseren Start in das Halbfinale hatte Xu Xin, der den ersten Satz mit 11:5 gewann. Im zweiten Satz verpasste Ovtcharov dann den richtigen Zeitpunkt für ein Timeout und musste nach einer 6:2 Führung gleich sieben Punkte in Folge von Xu Xin hinnehmen. Am Ende verlor er so auch den zweiten Satz mit 8:11.

Auch im dritten Satz startete Ovtcharov wieder besser und konnte sich zeitweise eine zwei Punkteführung erspielen. Schwierigkeiten hatte Xu Xin vor allem mit Ovtcharovs Aufschlägen, sodass der Deutsche sich beim Stand von 8:8 und eigenem Aufschlag gleich zwei Satzbälle erspielen konnte. Ovtcharov verwandelte den ersten und holte sich mit dem 11:8 den ersten Satzgewinn.

Beim Stand von 3:4 nahm Ovtcharov dann seine Auszeit. Die Auszeit und die weiteren exzellenten Aufschlägen verhalfen Ovtcharov anschließend zu einer 9:4 Führung. Auch wenn sich Xu Xin wieder fing und der Satz zu kippen drohte, konnte sich Ovtcharov am Ende doch noch mit 11:8 durchsetzen.

Ovtcharov war nun endgültig im Spiel angekommen. Beim Stand von 5:1 für den Deutschen im fünften Satz, sah sich Xu Xin zu seinem Timeout gezwungen. Doch Ovtcharov spielte nun wie entfesselt und gewann den Satz gar mit 11:4.

Der sechste Satz war anschließend wieder ausgeglichener, erst beim Stande von 6:6 gelang es Xu Xin sich auf 9:6 abzusetzen. Und auch wenn Ovtcharov anschließend zwei Sätze abwehren konnte, gewann Xu Xin diesen entscheidenden Satz mit 11:9.

Es ging also in den alles entscheidenden letzten siebten Satz. In diesem brach Ovtcharov dann komplett zusammen. Nichts passte mehr, seine Körpersprache war Sinnbild für sein Spiel. Mit 2:11 verpasste er den Einzug ins Finale und muss nun in das Spiel um Platz 3 antreten.

Ergebnisse im Überblick:
Dimitrij Ovtcharov – Xu Xin 3:4 (-5, -8, 8, 8, 4, -9, -2)


Weitere ähnliche Beiträge im Tischtennis Magazin

Speak Your Mind

Tell us what you're thinking...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!