Tuesday, January 22nd, 2019

Olympia 2012: Deutsche Herren gewinnen Bronze!

0

Ein wieder erstarkter Timo Boll gewinnt mit seinen beiden Teamkameraden Dimitrij Ovtcharov und Bastian Steger nach ihrem 3:1 über Hongkong die Team-Bronzemedaille der olympischen Spiele 2012. Zwar schneidet man damit schlechter ab, als noch in China, als man Silber gewann, dadurch das man aber schon auf den späteren Olympia-Sieger China im Halbfinale traf, war mehr leider nicht drin. So sah es auch DTTB-Präsident Thomas Weikert nach dem Spiel: „Für uns ist Bronze wie Silber“.

Nach seinem überragenden Erfolg gegen Einzel-Olympiasieger Zhang Jike im Halbfinale, durfte Timo Boll diesmal gleich von Beginn an das „kleine Finale“ bestreiten. Dies zahlte sich aus, gegen Leung Chu Yan hatte der bärenstarke Boll keine Probleme und fertigte diesen relativ schnell mit 3:0 (6,3,7) ab.

Deutlich schwerer hatte es Dimitrij Ovtcharov gegen Tang Peng, dessen Namen auch heute wieder Programm war. In allen zwei Sätzen lagen lediglich immer zwei Punkte zwischen Sieg und Niederlage. Der Glücklichere am Ende dieser heiß umkämpften Partie war Dimitrij Ovtcharov der sich mit 3:1 (11,-11,9,9) durchsetzen konnte.

Aus taktischen Gründen spielten im folgenden Doppel statt Boll und Steger, diesemal Steger und Ovtcharov. Und auch wenn dieses neue Olympia-Doppel im ersten, wie auch im zweiten Satz durch aus Chancen hatten, gingen sie am Ende dann doch gegen Leung Chu Yan und Jiang Tianyi mit 0:3 (-10,-8,-4) unter.

Nun lag es also ausgerechnet an Timo Boll, der im Einzeldurchgang noch an einer Nervenblockade scheiterte, die Nerven zu behalten und den letzten entscheidenden Punkt zu machen. Zwar hätte bei einer Niederlage Bolls noch einmal Bastian Steger ran dürfen, bei der Form in der sich Tang Peng aber heute präsentierte, wäre dies alles andere als eine sichere Sache gewesen. Umso mehr stand Boll unter Druck und das merkte man ihm auch an. Zwar zeigte er sich dennoch weiterhin stark, dennoch lief einiges nicht rund in dieser Partie. So sah er sich mehrmals damit konfrontiert, gnadenlose Aufholjagden zu starten. Diese gelangen ihm aber mit Bravur, sodass sich die deutschen Herren-Mannschaft rund um Trainer Jörg Roßkopf nach Bolls 3:1 (-9,5,9,9) Sieg um 14:24 deutscher Zeit in den Armen legen konnten, um den Gewinn der Bronze-Medaille zu feiern.


Weitere ähnliche Beiträge im Tischtennis Magazin

Speak Your Mind

Tell us what you're thinking...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!