Monday, December 11th, 2017

Olympia 2016: Auch Ovtcharov raus!

0

Die Deutschen Tischtennisspieler müssen den Traum von der olympischen Einzelmedaille auch diese Olympiade begraben. Nachdem schon Timo Boll gestern überraschend am Nigerianer Quadri Aruna gescheitert war, folgte heute die Viertelfinal-Niederlage von Dimitrij Ovtcharov gegen Vladimir Samsonov. Ovtcharov kann damit nicht an seinen großen Erfolg 2012 in London anknüpfen, als er die Bronze-Medaille gewann.

Trotz Verletzung konnte sich Vladimir Samsonov gegen seinen Teamkollegen des Gazprom Fakel Orenburg durchsetzen. Ovtcharov verlor in einem äußerst taktisch geprägten Spiel mit 2:4 (8,-7,-17,4,-2,-12). Ein Spiel zuvor schrieb Ovtcharov noch Geschichte, als er beim seinem 4:1-Erfolg über Bojan Tokic den wohl längsten Satz auf einem professionellen Turnier spielte. So gewann er zwar das Spiel verlor aber den ersten Satz mit 31 zu 33. Ganze 26 Minuten dauerte diese erste Satz und war damit ein Fall für die Geschichtsbücher. Ob das Ovtcharov aber nach seinem Einzel-Aus trösten wird, das ist eher fraglich.

Auch die deutschen Damen mussten sich vom Traum einer Einzelmedaille verabschieden. Die einzige verbliebene Deutsche im Turnier musste ausgerechnet gegen die chinesische Weltmeisterin ran. Am Ende verlor Han Ying klar gegen Ding Ning mit 0:4 (-8,-5,-3,-7).


Weitere ähnliche Beiträge im Tischtennis Magazin

Speak Your Mind

Tell us what you're thinking...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!