Team-WM: Auch deutsche Tischtennis-Damen gewinnen ihr drittes Spiel

Die deutschen Damen haben nun auch mit den deutschen Herren bei der Tischtennis Mannschafts-Weltmeisterschaft in Moskau gleichgezogen. Im dritten Spiel gelang ihnen der dritte Sieg.

Gegen die Spanierinnen gelang den Deutschen ein respektabler 3:1 Endstand. Damit darf sich das deutsche Team berechtigte Gedanken um den direkten Viertelfinaleinzug machen. Lediglich die an Position zwei gesetzten Singapurerinnen sind in der Vorrundengruppe B wie die Deutschen bisher ohne Niederlage.

Trotz des hervorragenden Starts in die Weltmeisterschaft, dämpft der 33-jährige Diplom-Sportwissenschaftler und Bundestrainer: Bitzigeio die Erwartungen:

„Wir wollen nicht rechnen und nicht träumen. Damit sind wir auch bisher gut gefahren.“

Morgen, am Mittwoch um 14:30 Uhr deutscher Zeit, treffen die Deutschen auf ihren schwersten Gegner: Singapur. „Gegen Singapur haben wir überhaupt keinen Druck“, so Wu Jiaduo. „Wir werden unser Bestes geben und kämpfen bis zum Umfallen. So ein schweres Spiel ist wichtig für die nötige Härte in den nächsten WM-Runden.“ Am Donnerstag um acht Uhr deutscher Zeit ist dann Tschechien letzter Kontrahent in der Vorrunde.

Deutschland – Spanien 3:1
Kristin Silbereisen – Shen Yanfei 3:1 (1,6,-8,9)
Wu Jiaduo – Galia Dvorak 3:2 (-9,4,-7,9,3)
Elke Schall – Zhu Fang 0:3 (-9,-8,-5)
Wu – Shen 3:1 (7,-10,7,9)

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten, Weltmeisterschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.