Tuesday, November 20th, 2018

Timo Boll verpasst das Finale

0

Trotz einer furiosen Aufholjagt zieht Timo Boll nicht in das Finale der Europameisterschaft 2009 in Stuttgart ein und muss sich mit 3:4 dem Dänen Michael Maze geschlagen geben.

Das 3:4 ist schon die zweite Niederlage von Timo Boll gegen Michael Matze in dieser Europameisterschaft 2009 in Deutschland. Konnte er die Niederlage gegen den Dänen im Mannschaftswettbewerb noch verkraften, war die Niederlage heute auch das Aus für den dreifachen EM-Sieg-Traum.

Es hätte eine Sensation werden können, da Boll mit 0:3 hinten lag und sich dann spektakulär das 3:3 erkämpfte. Im siebten und entscheidenden Satz musste er sich dann aber dem Dänen geschlagen geben. Kurz nach dem Spiel meinte Boll zurecht, dass er das Spiel in den ersten drei Sätzen verloren hätte.

Schon vor dem Spiel wurde gemunkelt, dass dies ein vorgezogenes Finale sein könnte. Und tatsächlich kann sich Boll damit trösten, gegen den späteren neuen Europameister verloren zu haben. Im Finale schlug Matze nämlich den Österreicher Werner Schlager deutlich mit 4:1. Für Maze war es der erste EM-Einzeltitel seiner Karriere. Bisher war die Bronzemedaille bei der Einzel-WM 2005 der größte Erfolg des 28 Jahre alten Maze.


Weitere ähnliche Beiträge im Tischtennis Magazin

Speak Your Mind

Tell us what you're thinking...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!