Werder Bremen zum ersten Mal Deutscher Tischtennis-Meister

Zum ersten Mal in der eigenen Geschichte ist Werder Bremen Tischtennis-Meister geworden. Durch ein deutliches 3:0 über den dreifachen Sieger Ochsenhausen sicherten sich die Bremer vor rund 2.500 Zuschauern in Frankfurt am Main den ersten Titel. Damit tritt Werder Bremen die Nachfolge von Borussia Düsseldorf an, der Club von Timo Boll, den Bremen schon im Halbfinale überraschend ausschaltete. So durften nun vor allem die drei Spieler Chuang Chih-Yuan, Adrian Crisan und Constatin Cioti ihre Leistung befeiern.

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.