WM vor der Tür – Boll krank

Erst gab es leichte Kritik von Tischtennis-Bundestrainer Jörg Roßkopf, der meinte, dass Boll zu wenig trainiere und doch den ein oder anderen PR-Termin ausfallen lassen sollte, und nun ist Timo Boll kurz vor der Team-Weltmeisterschaft in Dortmund auch noch erkrankt. So schilderte Jörg Roßkopf heute auf einer Pressekonferenz den Zustand von Boll folgendermaßen:

„Ich hoffe, dass er am Sonntag am Tisch steht. Timo hat beim Frühstück über Übelkeit geklagt, wir haben dann vereinbart, dass er am Morgen nicht trainiert. Ich hoffe, dass er jetzt nicht zu viel Kraft verliert, denn er war in einer sehr guten körperlichen Verfassung. Wir müssen abwarten, wie es sich entwickelt. Es ist gut zu wissen, noch vier andere sehr gute Spieler zu haben. Ich bin aber optimistisch, dass es am Sonntag wieder bei ihm geht.“

Dieser Beitrag wurde unter Weltmeisterschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.