Sunday, September 15th, 2019

Bastian Steger

Der deutsche Tischtennisspieler Bastian Steger wurde am 19. März 1981 in Oberviechtach geboren. Er spielt seit der Saison 2010/11 für den Tischtennisbundesligisten 1. FC Saarbrücken. Angefangen Tischtennis zu spielen hat Steger im Alter von sieben Jahren. Wie auch bei Timo Boll, trainierte sein Vater ihn am Anfang. 1990 konnte Bastian Steger dann seinen ersten Erfolg feiern, er wurde Sieger der Breitensportveranstaltung mini-Meisterschaften. Zwar konzentrierte sich Steger auch weiterhin auf das Tischtennis, vernachlässigte aber auch nicht die Schule, wodurch er nicht seine ganze Zeit in das Tischtennis steckte. Dennoch feierte er weitere Erfolge, wie Siege bei Schüler- und Jugendveranstaltungen des Landes Bayern. 1995 wurde er zusammen mit Daniel Demleitner Deutscher Meister der Schüler im Doppel. Im Einzel erreichte er bei den Junioren 1999 das Endspiel.

Obwohl Bastian Steger’s Spielniveau immer stieg, reichte es bisher noch nicht für den nationalen Durchbruch. Hier stehen mit Boll, Ovtcharov, Süß und auch noch Baum deutsche Spieler vor ihm, die er momentan nicht erreichen kann.

Titel und Erfolge

  • 2. Platz Korea Pro Tour Grand Final 2010
  • Gewinner Korea Open 2010 (Herren-Doppel mit Patrick Baum)
  • 2. Platz Weltmeisterschaften Mannschaft 2010 Moskau
  • 2. Platz Deutsche Meisterschaften Herren Doppel 2010 (mit Lars Hielscher)
  • 3. Platz Slovenian Open 2010 (Herren-Einzel)
  • 2. Platz Slovenian Open 2010 (Herren-Doppel mit Patrick Baum)
  • Viertelfinalist ITTF Pro Tour Grand Finals 2009
  • 2. Platz Polish Open 2009 (Herren-Einzel)
  • 3. Platz Deutsche Meisterschaften 2009 (Herren-Einzel)
  • Mannschaftseuropameister 2008 in St.Petersburg
  • 3. Platz Austrian Open 2007 (Herren-Einzel)
  • Deutscher Vereinsmeister und Deutscher Pokalsieger 2007 mit dem TTC Frickenhausen
  • Mannschaftseuropameister 2007 in Belgrad
  • 3. Platz Herren Mannschafts-WM 2006 (Einsätze: Serbien (Gruppenspiel) und Russland (Viertelfinale); 3:0 Siege)
  • Deutscher Meister Herren Doppel 2006 (mit Lars Hielscher)
  • 3. Platz DTTB-TOP-12 2004
  • Gewinner DTTB-TOP-12 2003
  • Deutscher Vereinsmeister 2003 mit Borussia Düsseldorf
  • EM-Zweiter 2002 und 2003 (Herren-Mannschaft)
  • Deutscher Meister 2003 (Herren-Doppel mit Nico Christ, Gemischtes Doppel mit Alexandra Scheld)
  • 2. Platz Japan Open und Italian Open 2002 (Herren-Doppel)
  • Viertelfinalist Japan Open 2001 (Herren-Einzel)
  • Gewinner Europaliga 1999, 2000 und 2001
  • DM-Zweiter 2002 (Herren-Einzel)
  • DM-Zweiter 1999 (Herren-Doppel)
  • Jugend-Europameister 1998 (Jungen-Mannschaft)

Frühere Vereine

  • ASV Fronberg (ab 1990)
  • TSV Kareth-Lappersdorf
  • DJK SB Regensburg (bis 2000)
  • Borussia Düsseldorf (ab 2000)
  • 2006/07-2010 TTC Frickenhausen
  • 2010/11: 1. FC Saarbrücken