Sunday, September 15th, 2019

Men’s World Cup 2013: Boll und Ovtcharov im Viertelfinale, Baum ausgeschieden

0

Mit bemerkenswerten Leistungen sind Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov gerade zu ins Viertelfinale des Men’s World Cup 2013 in Verviers gestürmt. Ungeschlagen als Gruppensieger ziehen sie in das heutigen Viertelfinale am Abend ein. Dabei bekam es Ovtcharov gleich bei seinem ersten Spiel am gestrigen Freitag mit dem aktuell zweitbeste Spieler in der chinesischen Super League, dem jungen Yan An, zu tun. Doch Ovtcharov bestätigte seine glänzende Form nach dem Gewinn des Europameistertitels und gewann das Spiel mit 4:2 (7,-10,10,5,-2,9). Auch in seinem zweiten Spiel gab er sich keine Blöße und besiegte Chen Chien An gar mit 4:0 (6,8,4,9).

Komplett ohne Satzverlust blieb bisher der wieder genesene Timo Boll. Nach seinem gelungenen Bundesligacomeback, nach dem er die EM wegen einer Grippe absagen musste, ist er über die aktuelle Leistung doch selbst überrascht, wie er in einem Interview bestätigte. In seinem ersten Spiel ließ er Hongkongs Weltklassespieler Jiang Tianyi keine Chance und siegte 4:0 (5,3,8,6). Und auch im zweiten Spiel gab sich Boll gegen den Portugiesen Marcos Freitas keine Blöße und siegte souverän mit (12,15,5,11).

Weniger Glück hatte Patrick Baum, der den Einzug ins Viertelfinale verpasste. Für ihn fing es schon denkbar schlecht an. So musste er ausgerechnet seine erste Partie gegen den topgesetzten Chinesen Xu Xin antreten. Die Sensation blieb aus und Baum musste sich Xin mit 1:4 (-5,10,-7,-5,-5) geschlagen geben. Auch die zweite Partie lief trotz einiger toller Ballwechsel alles andere als optimal. Am Ende stand eine 2:4-Niederlage (-1,-10,7,-8,7,-6) gegen Tang Peng zu Buche.

Die Viertelfinalspiele finden heute ab 19:30 Uhr statt.


Weitere ähnliche Beiträge im Tischtennis Magazin

Speak Your Mind

Tell us what you're thinking...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!